So erreichen Sie uns

KÜSTER Holding GmbH | Am Bahnhof 13 | 35630 Ehringshausen | Tel.: 0 64 43 / 62 - 0 | Fax: 0 64 43 / 62 -189

Mitarbeiter bei Küster

 

Küster sucht Mitarbeiter, die wissen, was sie können, und worauf es ankommt. Damit Sie sich ein Bild von uns machen können, stellen wir Ihnen einige Mitarbeiter vor. Vielleicht schon bald Ihre Kollegen.

Vermittlerin in der Welt der Technik

Julia Marschner

Julia Marschner

Projektleiterin
Bei KÜSTER seit 2016

Beruflich und persönlich bin ich stolz darauf, Qualitätsprodukte mit auf den Markt zu bringen und zu erleben, die täglich von Menschen benutzt werden. Es ist ein tolles Gefühl z.B. Fahrzeuge auf der Straße zu sehen und zu wissen, einen Beitrag dazu geleistet zu haben.

 

"Es ist ein tolles Gefühl, Fahrzeuge auf der Straße zu sehen und einen Beitrag dazu geleistet zu haben"

Als Student in die Küster-Gruppe einsteigen

Nils Krekel

Entwicklungsingenieur Aktuatorik
Bei KÜSTER seit 2015

Als Kind habe ich mich immer gefragt wie Dinge funktionieren. Später wollte ich wissen, warum Dinge so funktionieren, wie sie es tun. Heute gehe ich dieser Frage nach und kann an neuen Entwicklungen arbeiten.

 

"Egal von welchem Standort auf der Welt ich mit Kollegen zusammen arbeite, verbindet uns etwas"

Warum es sich lohnt, bei Küster Karriere zu machen

Stephanie Cloessner

Stephanie Clößner

Vertriebs-Gruppenleiterin
im Bereich Account Management
Bei KÜSTER seit 2010

Meine Karriere startete mit einer Ausbildung bei einer Behörde. Die dortigen Aufgaben deckten ausschließlich den Dienstleistungsbereich ab. Relativ schnell war mir klar, dass mir diese Arbeiten langfristig nicht ausreichen und ich ein produzierendes Unternehmen spannender finde.

 

"Es gibt jede Menge neue und spannende Aufgaben, bei denen viel Eigeninitiative gefragt ist"

Das gefällt mir an meiner Ausbildung

Marcel Volk

Marcel Volk
Kaufmännischer Auszubildender
Bei KÜSTER seit 2015

Ich befinde mich nun am 1. September 2016 seit genau einem Jahr als Auszubildender in dem Familienunternehmen Küster.

Zusammengefasst kann ich nach einem Jahr mit vollster Zufriedenheit sagen, dass diese Ausbildung zum Industriekaufmann die richtige Entscheidung nach Abschluss des Abiturs war.

 

"Es war die richtige Entscheidung nach dem Abitur eine Ausbildung zu beginnen"

TOP