So erreichen Sie uns

KÜSTER Holding GmbH | Am Bahnhof 13 | 35630 Ehringshausen | Tel.: 0 64 43 / 62 - 0 | Fax: 0 64 43 / 62 -189

Türsysteme

Antriebe

Sicherheits- und Komforttechnologie spielen heute eine ganz entscheidende Rolle im Automobilbau. Aus diesem Grund werden an den verschiedensten Stellen elektronische Baugruppen benötigt.
Kaum ein Neuwagen läuft noch ohne elektrisch angetriebene Fensterheber vom Band. Deren Funktion ist jedoch längst nicht mehr nur auf das Öffnen und Schließen beschränkt.

Scheiben von rahmenlosen Türen werden beim Öffnen und Schließen über eine „Kurzhubfunktion" automatisch aus der bzw. in die Scheibendichtung gefahren.

Es kann ein vordefinierter Spalt geöffnet bzw. geschlossen werden, wie beispielsweise ein kleiner „Raucherspalt". Fondscheiben können vom Fahrersitz aus „blind" bedient werden. Bei Cabrios verfahren die Scheiben automatisch, während das Verdeck geöffnet oder geschlossen wird.

Wir haben uns diesen immer komplexer werdenden Anforderungen angenommen und produzieren kundenspezifische Fensterheberantriebe von der vollautmatisierten SMT- Leiterplattenbestückung bis zur Endmontage. Dabei können durch unsere Inhouse- Entwicklung und -Fertigung individuelle Kundenwünsche schnell und zuverlässig umgesetzt werden.

Technologie

  • Fensterheberantrieb im Baukastensystem
  • Software Baukasten – Einheitliche Controllerlösung für verschiedene LIN-gesteuerte Aktuatoren
  • LIN-Bus 2.x Kommunikation und Diagnoseklasse 2/3
  • Räumliche Trennung von Elektronik und Getriebe – Entfall der Schutzlackierung
  • Hohe Flexibilität der Seilabgänge
  • Standard ist eine Ansteuerung über Relais
  • Zusätzlich ist eine präzisere Motoransteuerung durch Pulsweitenmodulation (PWM) und MOS-FET möglich
  • Erfüllung EMV von höchsten Anforderung zur Entstörung und ESD-Festigkeit
  • Höchste Fertigungsqualität durch 100% Einsatz von SMD-Bauteilen

Kostenoptimiert

  • Reduzierung der Bauteile von 62 auf maximal 37 bei gesteigerter Funktionalität durch den Einsatz eines hochintegrierten Systemcontroller-IC

Systemoptimierung

  • Gewichtsreduzierung um ca. 15% gegenüber herkömmlichen Systemen
  • Volumenverringerung um ca. 10%
  • Deutlich reibungsloser und ruhiger Lauf durch den Einsatz von PWM

antriebe

Unsere Antriebe für Fensterheber können auch mit PWM (Puls-Weiten-Modulation) ausgestattet werden, mit der die Fensterheber "fast lautlos" bewegt werden. Bei Einsatz von PWM zur Ansteuerung wird die effektive Spannung und damit die Drehzahl des Motors stufenlos geregelt.

Ein geregelter Scheibenlauf lässt Gleichlaufschwankungen des Motors und das dadurch entstehende Geräusch der Vergangenheit angehören. Anlauf- und Bremsrampen beseitigen Anschlaggeräusche und ein Relais-Klicken ist nicht hörbar.

Alle Fensterhebersysteme können mit Motoren einer Leistungsklasse bestückt und deren Drehmomentbedarf den jeweiligen Anforderungen entsprechend angepasst werden. Die Erfüllung der Anforderung an den Einklemmschutz, entsprechend der US Norm FMVSS118, S5, lassen den weltweiten Einsatz der automatischen und unbeobachteten (Komfort-) Fensterschließung zu.

Mit unserer PWM-Steuerung im Türsystem erzielen wir eine Komfortsteigerung, die von Kunden direkt erlebt wird.

Allgemeines über Türsysteme.

Wir entwickeln, was bewegt.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in Mechanik, Elektrik und Elektronik finden wir die passende Lösung für unsere Kunden. Dabei legen wir unseren Schwerpunkt auf komfortable und sichere Bedienung sowie Leichtbau und Emissionsminderung.

tuersysteme tabs

Fensterheber Kombination Flush glazing und rahmenlose Bauweise

Die Geschichte unserer Innovationen.

1963   Ein Steigungskabel Fensterheber wird für den VW Käfer entwickelt
1976   Der erste manuelle KÜSTER Seilzug-Fensterheber geht im Simca 1307 in Serie
1978   Erstmals geht ein elektrischer Seilzug-Fensterheber im Audi 80 in Serie
1991   Im VW Golf III werden manuelle Zweischienen-Fensterheber von KÜSTER eingesetzt
1994   Der erste elektronisch gesteuerte Fensterheber kommt im VW Polo III zum Einsatz
1998   KÜSTER bringt mit dem Türmodul für den Audi TT das erste strukturunterstützende Türmodul auf den Markt
2000   Das erste Türmodul aus Aluminium geht mit dem VW Phaeton in Serie
2002   Der Einsatz des KÜSTER PLL Einklemmschutzes startet im BMW X3
2005   Das erste Steuergerät für Fond Fensterheber wird im Bentley 614 eingesetzt
2007   Die KÜSTER Kompaktheber Entwicklung findet Einsatz im MAN TG-A
2008   Der erste Bahnenheber aus Aluminium geht im Porsche in Serie
2009   Eigenentwicklung Türsteuergerät
2012   Für den VW MQB werden die Leiterplatten Inhouse produziert
     

 

TOP
Verwendung von Cookies
Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.